Catrice Longlasting Browdefiner


Heute gibt's mal was Neues! Denn wie ihr vielleicht in ALLEN Looks von mir gesehen habt, habe ich immer denselben Augenbrauenstift verwendet. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich einfach nie eine passende Farbe finde und dann immer recht unsicher werde. Meine Naturhaarfarbe ist ein Aschbraun, also ziemlich langweiliges Braun mit einem eher grauen Unterton.
Tja, die meisten Augenbrauenstifte sind aber entweder braun mit einem Rotstich oder zu dunkel. Bisher habe ich immer den Augenbrauenstift von Max Factor verwendet und war damit ganz zufrieden, trotzdem wollte ich mal etwas Neues und auch etwas anderes.
Dann bin ich über den Longlasting Browdefiner von Catrice gestolpert. Wie schon erwartet war die dunkelste Farbe "chocolate brow'nie" rötlich. Deprimiert wie ich war habe ich ihn trotzdem mitgenommen!


Dieser Augenbrauenstift ist ein dünner Pinselapplikator mit dem die flüssige Farbe aufgetragen wird. Wenn man vorsichtig mit der Pinselspitze arbeitet kann man recht natürlich die Augenbrauen auffüllen. Man kann es dadurch aber auch verstärken und intensivieren.


Da ich meine Haare zuletzt vor 4 Monaten gefärbt habe und bei mir nach einiger Zeit immer ein rötlicher Ton hervorkommt, stört mich die Farbe des Browdefiner eher wenig. Vermutlich liegt es daran, dass ich früher violette, bzw. mal kupferfarbene Haare hatte. Doch falls ich sie wieder färbe, würde es nicht mehr passen, da ich meistens Farben ohne Rotton auswähle.


 Augenbrauen sind für mich sehr wichtig geworden, denn wie ich finde formen sie das Gesicht und können einen großen Unterschied machen. Auf dem Bild oben sieht man deutlich den Farbunterschied. Links meine aschbraunen Brauen und rechts mit dem rötlichen Browdefiner. 


Grundsätzlich würde ich einen anderen Ton bevorzugen, doch zu meiner derzeitigen Haarfarbe passt es relativ gut. Wenn man Foundation in der Nähe der Braue aufgetragen hat und dann dort mit dem Browdefiner darübergeht, kann es passieren, dass der Pinsel verlegt wird. Dabei setzt sich die Foundation an der Pinselspitze ab und blockiert die Farbabgabe. Zumindest ist mir das des Öfteren passiert, lässt sich aber beheben wenn man kurz mit dem Pinsel über den Handrücken fährt.


Ich hoffe noch immer einmal einen anderen Augenbrauenstift in einer passenden Farbe zu finden, bis dahin gebe ich mich aber damit zufrieden (außer ich färbe bald meine Haare).
Noch dazu kostet der Stift nur 2-3€, ist also leicht leistbar. Hoffentlich hält er auch, denn ich habe etwas Sorgen, dass er austrocknet. Da das bei meinem üblichen Augenbrauenstift nicht passieren kann, habe ich wenigstens einen Notfall-Stift!

Wie immer könnt ihr mir gerne Vorschläge für gute Augenbrauenstifte da lassen!

Alles Liebe
Mina
X

Kommentare

  1. Eigentlich war ich nie so angetan vom Augenbrauen nachschminken, vor allem weil ich nie eine wirklich passende Farbe gefunden habe. Aber vor zwei Wochen hab ich mich dann endlich drüber getraut und mir das Augenbrauen Puder von Catrice gekauft und ich bin super zufrieden damit. Ich muss mir zwar nochmal nen größeren Pinsel zulegen, aber an sich klappt es auch mit dem kleinen, der dabei war, echt toll.

    Es ist zwar kein Augenbrauenstift, aber da die beiden Farben auch eher aschig sind könnte es was für dich sein :)

    Alles Liebe, Jacky
    http://vapausblog.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen