Maybelline The Blushed Nudes Palette


Ich wünsche euch einen schönen Ostersonntag!
Vor kurzem gab es ein Gewinnspiel auf dem Instagram Account von Bipa und ich hatte das Glück eine Maybelline The Blushed Nudes Palette zu gewinnen. Die ist bei uns noch neu, aber ich habe schon seit einer gefühlten Ewigkeit Bilder davon gesehen und war richtig gespannt. Es gibt schon andere "Nudes" Paletten von Maybelline, allerdings ist dies die erste bei der ich sicher war sie probieren zu müssen.
Die Farben sind tolle Rosatöne, was nunmal genau in mein Beuteschema passt. Da ich grüne Augen habe ist Rosa die perfekte Kontrast-Farbe und bringt das Grün noch mehr zum Leuchten.
Erst war ich allerdings ein wenig skeptisch, da sie mich sehr an die Urban Decay Naked 3 Palette erinnert, doch mit den leicht grünlichen Tönen bietet sie mehr Abwechslung an. Trotzdem will ich natürlich auch einen Vergleich der beiden Paletten bringen und weiter unten könnt ihr darüber lesen, bzw. auch ein paar Swatches und Looks sehen.

Die bisherige "The Nudes" Palette von Maybelline mit Brauntönen kostet 12,99€, und auch diese kostet genauso viel. Es sind 12 Farben in Rosatönen, Violett, glitzernd und auch matt, welche man vielseitig kombinieren kann. Auf der Website von Maybelline habe ich Vorschläge dazu gefunden wie man sie kombinieren kann, ob zwei, drei oder vier Farben. Ich will es als "Vorschlag" bezeichnen, da man sich damit bestimmt nicht einschränken lassen soll (was ich auch nicht gemacht habe).
Ich zeige euch zwei Looks, einmal mit eher grünlichen Tönen und einmal in rosa mit Vergleich zur Naked 3 Palette.
Ich habe als Erleichterung mal die Farben nummeriert und bei den Looks auch kleine Illustrationen gemacht. Normalerweise bin ich nicht der größte Fan von grünen/gräulichen Tönen, trotzdem wollte ich es mal ausprobieren um auch die Pigmentierung der Farben zu testen.


Ich verwende immer einen Lidschatten-Primer für längere Haltbarkeit und stärkere Intensität. 
Für den grünlicheren Look habe ich die Farben 1, 3 und 10 verwendet, wobei ich erst 3 auf das ganze Lid aufgetragen habe. Dann mit 10 in der Lidfalte konturiert und mit 1 den Look aufgehellt habe.

Farbe 3 auf dem gesamten Lid
Farbe 10 in der Lidfalte und 1 an der inneren Seite
Der zweite Look war vor allem als Vergleich gedacht, deswegen habe ich mir genau die Farben ausgesucht, bei denen ich die meiste Ähnlichkeit zwischen den beiden Paletten entdecken konnte. Das waren dann Strange und 1, Dust + Limit und 2+5, sowie Blackheart und 12. So hatte ich eine gute Mischung aus schimmernden und matten Lidschatten, sowie einen Look den ich mit der Naked 3 schon des öfteren geschminkt habe.

Farbe 5 auf beiden Lidern
Der gesamte Look mit Maybelline: 1, 2+5 und 12 in der Lidfalte



Ich habe zuerst den Look mit der Maybelline Palette geschminkt, wobei ich 5 auf das gesamte Lid aufgetragen habe, 2 auf (eher) die Mitte, 12 in der Lidfalte und 1 ein klein wenig in der inneren Ecke.
Die Farben lassen sich recht leicht verblenden und sind sehr stark pigmentiert.
Danach habe ich mein linkes Auge abgeschminkt und versucht mit der Naked 3 das gleiche Ergebnis zu erzielen. Limit auf das gesamte Lid, Blackheart in der Lidfalte, Strange im Inneren und mit Dust wollte ich den Schimmer der Farbe 2 erreichen.
Noch bevor ich mein Fazit dazu erkläre, würde ich gerne von euch wissen, welches Auge euch besser gefällt!? 

Von euch aus gesehen: Links Maybelline, Rechts Naked 3
Ich war anfangs richtig verliebt in meine Naked 3, doch ich muss zugeben, dass sie relativ schnell an ihre Grenzen stößt. Nach ein paar Wochen ist mir ein sehr starkes "Fallout" aufgefallen, so hatte ich (obwohl ich einen Primer benutze) eigentlich immer Glitzer unterm Auge, dafür aber kaum welches am Lid. Das passiert vor allem mit Dust (vielleicht gerade deswegen der Name?). Genauso hatte ich mit der dunkelsten Farbe richtige Probleme, da ich es nie schaffte eine gute Verblendung hinzubekommen und es immer recht fleckig aussieht. Die hellste Farbe Strange hat mich leider auch ein wenig enttäuscht, da sie nicht so pigmentiert ist, wie ich es mir von einem hellen Ton wünschen würde.
Genau diese Punkte haben sich bei diesem Vergleich leider richtig bestätigt und man kann dies, so finde ich, auch recht gut auf dem Foto erkennen. Das eine Auge ist viel heller und schimmert um einiges mehr, während es bei dem anderen aussieht als hätte ich einfach einen dunklen Flecken.


Ich habe die Swatches mit einem Lidschatten-Primer gemacht und bei Strange mehrmals die Farbe aufgetragen (sonst wäre es nie so intensiv). Die Farbe 12 sieht dabei auch weit nicht so dunkel aus wie Blackheart.

Jetzt mal zu meinem Fazit: The Blushed Nudes hat mich ehrlicherweise richtig überrascht! Ich war mir nicht sicher ob ich sie mir kaufen würde, bin jetzt aber so froh sie zu haben. Es gibt einige recht helle Farben, die aber sehr gut pigmentiert sind. So habe ich das Gefühl oft einen schönen Schimmer auf meinen Augen zu haben. Die Auswahl ist auch sehr schön, da die Farben recht abwechslungsreich sind und man dadurch nicht an einen Farbton gebunden ist. Obwohl ich bisher kaum zu grün oder grau/silber gegriffen habe, finde ich den ersten Look sehr schön, da es recht hell ist und die Augen nicht abdunkelt.
Den Pinsel finde ich nicht gut, noch dazu fällt er jedes mal über die Farben wenn ich die Palette öffne. Das Material der Verpackung ist auch nichts besonderes, doch für den Preis finde ich die Palette super!
Ich kann sie weiterempfehlen, vor allem wenn man bei anderen Paletten von den hellen Tönen enttäuscht ist, aber nicht dunkel schminken möchte.


















Hat jemand von euch schon die Palette ausprobiert, oder kann mir was zur ersten "The Nudes" Palette sagen?

An der Stelle noch mal vielen lieben Dank an Bipa für den Gewinn! Habe mich riesig gefreut und seitdem kaum etwas anderes verwendet!

Alles Liebe
Mina
X


Kleines Update: Look mit Quattro 1, 2, 7 und 8. Wobei ich 8 als "Eyeliner-Alternative" verwendet habe und sie am Wimpernkranz aufgetragen habe. Bisher mein liebster Look!







Maybelline's The Blushed Nudes palette has been around for quite some time but it has only just come to Austria and I was lucky to win one of those from Bipa on their instagram. I have been curious about it from the first time I saw it but unsure if I should buy it because it looks quite similar to the Urban Decay Naked 3 Palette. Therefore I also wanted to do a comparison between the two of them and show you how versatile the Maybelline palette can be.
First, the shades of the palette are more rosy and plum shades, but you can also find greenish/greyish tones too. I am not a big fan of grey on my lids because I have the feeling it makes me look a bit sick. For the first look I took the shades 1, 3 and 10 to create a light and bit silvery shade on my eye. I created the second rosy look with shades for which I could find similar ones in the Naked 3 palette. The colors 1, 2, 5 and 12 against Strange, Limit, Dust and Blackheart give a good comparison of the two palettes. I much prefer the look with the Maybelline palette because the shadows are creamy, very pigmented and also the lighter colors show off really nice, while I had problems to blend Blackheart of the Naked Palette. Also I find the shade Dust has a major fallout and I always end up with glitter under my eyes, while Strange doesn't appear as nice on my eyes as the light shade from Maybelline.

Overall I really like the Maybelline palette and I seem to prefer it because of its versatility and pigmentation. Also it is quite affordable (about 13€ in Austria).

Love
Mina
X




Kommentare