H&M Beauty Haul

Vermutlich bin ich damit jetzt relativ spät dran, aber ich habe es erst vor kurzem geschafft mir Make-up von H&M zu holen. Ich hatte zwar schon einiges Gutes gehört, war aber nie so überzeugt bis mich eine Freundin zu H&M mitgenommen hat und ich irgendwie dem Kaufwahn verfallen bin. Ich wollte einiges ausprobieren und habe mir unterschiedliche Sachen mitgenommen. Auf Foundation habe ich verzichtet, da ich derzeit keine brauche.

Die Verpackungen finde ich ja schon mal sehr schön, da sie schlicht und klassisch ist. Es sieht sehr einfach aber stilvoll und dadurch hochwertig aus. Die Preise finde ich auch vollkommen okay.
Ich werde euch kurz die Produkte vorstellen, die ich mir mitgenommen habe, und eventuell kurze Eindrücke dazu geben. Leider konnte ich noch nicht alle testen aber sobald möglich kommt dazu ein neuer Blogpost!


Das erste Produkt ist die Colour-Corrector-Palette um 12,99€. Sie beinhaltet vier verschiedene cremige Concealer in den Farben Lavendel, Pfirsich, gelb und grün um diverse Problemstellen im Gesicht auszugleichen. Auf der verlinkten Website findet ihr auch die Beschreibung wofür welche Farbe passend ist. Abgekürzt: Lavendel gegen Fahlheit, hellt auf; Gelb gegen kühle Untertöne und Augenschatten oder leichte Rötungen; Grün gegen Rötungen für einen ebenmäßigen Grundton; Pfrisicht für dunklere Hauttöne um Augenringe abzudecken.

Eigentlich trage ich ganz selten Lippenstift und wenn dann vergesse ich grundsätzlich ihn nachzutragen. Deswegen sprechen mich eher natürliche Töne an, die leicht zu tragen sind und sich schön gleichmäßig abtragen. Genommen habe ich mir den Lippenstift in Cream Chestnut um 9,99€. Er ist cremig, stark pigmentiert und eher matt, wobei er die Lippen nicht austrocknet.



Als nächstes habe mir einen Augenbrauenstift genommen, weil ich mal wieder etwas anderes als Puder verwenden wollte. Der Superfine Browliner in der Farbe Espresso Brown um 6,99€ schien mir dafür sehr geeignet. Die Farbe gefällt mir sehr gut, allerdings ist er nicht sehr intensiv, lässt sich aber trotzdem gut auftragen. Ich habe ihn bisher ein wenig getestet, muss aber zugeben, dass ich nicht das Gefühl habe er würde lange halten. Vor allem nach einem Tag im Büro trägt er sich ein wenig ab wobei vielleicht ein Gel oder Wachs helfen könnte.



Da ich gerne einen hellen Kajal auf meiner Wasserlinie trage um Rötungen abzuschwächen und das Auge optisch zu öffnen musste ein neuer her. Mein bisheriger ist einfach schon viel zu alt und so hab ich die Gelegenheit genutzt. Der Soft Kajal Eyeliner in Pale Nude um ist genau die richtige natürliche Farbe, da er weder zu weiß, noch zu rosa ist. Auf meiner Hand lässt er sich kaum erkennen aber auf der Wasserlinie funktioniert er ideal gegen Rötungen.


Da ich normalerweise schwarzen Eyeliner trage, meinen Look aber fürs Büro etwas zurücknehmen möchte, habe ich derzeit gerne braunen Liner und habe mir dafür gleich zwei mitgenommen. Einmal den flüssigen Eyeliner in Roast Chestnut um 5,99€. Der zaubert einen schimmernden, haselnussbraunen Liner. Die Spitze ist allerdings relativ breit und so ist es schwierig einen schmalen präzisen strich zu bekommen. Die Haltbarkeit ist leider auch nicht besonders, nach ein paar Stunden verliert er die Form und verschwindet ein wenig.



Der zweite ist der Eyeliner in Mighty Oak um 4,99€. Die Farbe ist ein dunkles, aber schimmerndes Braun und ist sehr einfach aufzutragen. Der Stift ist relativ breit und auch nicht für dünne Linie gedacht. Dafür kann man den Liner gut verblenden und in den Lidschatten übertragen. 

 Das letzte Augenprodukt ist der flüssige Lidschatten in Vintage Tulle um 7,99€. Der Lidschatten ist eine intensive, cremige Farbe mit einem metallischen Schimmer. Er lässt sich ganz einfach auftragen und trocknet dann fest, das heißt er hält auch sehr lange. Bisher war ich noch nicht recht begeistert, da er sich ein wenig unangenehm anfühlt, vielleicht habe ich aber auch nur zu viel aufgetragen.

Zu guter Letzt habe ich mir das mattierende Puder in Warm Ivory mitgenommen. Dieses war im Sale und ist online nicht mehr erhältlich. Das fixierende Puder kostet 9,99€.
Das Puder ist richtig angenehm und liegt ganz leicht auf dem Gesicht. Es mattiert sehr gut und gibt zusätzliche Deckkraft ohne zu überlasten. Ich verwende es derzeit richtig gerne.

 Falls ihr mir auf Instagram folgt werdet ihr vermutlich auch mitbekommen haben, dass mir ein Lidschatten von H&M leider zerbrochen ist. Leider habe ich ihn schon so aus der Verpackung genommen, werde aber versuchen ihn wieder zu reparieren (mit Alkohol?), da mir die Farbe sehr gut gefällt.

Auf den ersten Eindruck finde ich die H&M Beauty Produkte recht gut und werde sie noch weiter verwenden.
Habt ihr schon Sachen ausprobiert und habt eine Meinung dazu?

Alles Liebe
Mina


Kommentare