Urban Decay Naked Heat Palette


Ich verfolge ein paar amerikanische und britische Beautyblogger also war es auch keine Überraschung, dass ich schon Wochen bevor sie in Österreich verfügbar war von der Urban Decay Naked Heat Lidschatten Palette gehört hatte. Ich hatte bisher die Naked und Naked 3 Palette aus der Reihe und obwohl ich mittlerweile nicht mehr so recht von den beiden überzeugt bin, war ich neugierig. Als sie dann in Österreich verfügbar, habe ich sie mir kurz angesehen, aber gezögert. Dann wollte ich sie doch und musste einige Tage warten bis sie endlich wieder lieferbar war.


Bestellt habe ich sie bei Douglas, dort gibt es die Palette regulär um 54,95€, also lohnt es sich definitiv auf Aktionen zu warten. Beschrieben werden die 12 Farben als Bernstein, von Elfenbein- bis Terrakottatönen. Die Palette ist durch und durch warm, das heißt es gibt keine kühlen Farbtöne und gefällt somit vermutlich nicht jedem. Von den 12 Lidschatten sind 2 schimmernd und 3 metallisch, während der Rest matte Farben sind.





Ounce: Die hellste Farbe in der Palette sieht auf den ersten Blick nicht besonders aus, ist aber ein intensives, schimmerndes Elfenbein.
Chaser: Die zweite Farbe dient bei mir als perfekte Basis, da es das perfekte Nude für meinen Hautton ist.
Sauced: Dieses helle orange-braun, oder Terrakotta, bietet sich als gute Blendfarbe an, und ist ein dezenter, matter Farbton
Low Blow: Im Vergleich zu Sauced ist Low Blow ein Braun mit weniger Orange, kann aber genauso als Blendfarbe verwendet werden.
Lumbre: Dieses Kupfer mit goldenem Schimmer ist eine meiner liebsten Farben, da sie das Licht schön reflektiert.
He Devil: Diese Lidschattenfarbe ist ein mattes Rotbraun und dient ideal als dunkle Farbe in der Lidfalte oder als Basis.
Dirty Talk: Das metallische Kupfer-Rot Dirty Talk ist mindestens genauso intensiv wie man es sich vorstellt.
Scorched: Ähnlich ist Scorched, allerdings mit einem goldenen Schimmer in einem intensiveren Rot als Dirty Talk.
Cayenne: Ein schönes Rotbraun, oder dunkles Terrakotta ist die Farbe Cayenne.
En Fuego: Diese Farbe ist ein Burgunderrot und als dunkle Farbe sehr gut für die Lidfalte als Schattierung geeignet.
Ashes: Die letzte matte Farbe ist ein sehr dunkles, mattes Braun, mit leichtem warmen Unterton.
Ember: Als letzten Lidschatten bietet der metallische Farbton in Burgunderrot mit Kupfer-Schimmer einen schönen Abschluss.





Ich habe versucht ein paar unterschiedliche Looks zu kreieren, von intensiven Looks für die Nacht zu alltagstauglichen Lidschatten ist alles möglich.

Der erste Look beginnt mit Chaser als Basis, Ounce im Inneren des Auges und En Fuego auf der äußeren Hälfte des Lids. Mit Lumbre habe ich über En Fuego außen das Lid abschattiert und Ounce mit einem sauberen Pinsel bis zur Mitte des Lids verblendet.

Chaser und En Fuego



Mit Lumbre und Ounce




Mit L'Oreal Paradise Extatic Mascara und Stila Stay All Day Eyeliner


Beim zweiten Look habe ich ein etwas intensiveres Auge gewagt und dabei wieder Chaser als Basis genommen. Dazu He Devil am ganzen Lid, während ich mit Dirty Talk die äußere Hälfte des Lids betont und mit Ember die Lidfalte schattiert.



Der letzte Look ist mit dem Schimmer etwas zurückhaltender und deswegen alltagstauglicher als der Look davor. Hier habe ich wieder mit Chaser das Lid grundiert, Cayenne auf das Lid aufgetragen und mit Ounce das Innere betont. Zuletzt habe ich Scorched gerade über dem Wimpernkranz intensiv als Schimmer aufgetragen.

Cayenne über Chaser








Ich bin begeistert von dieser Palette und habe keine Sekunde bereut sie gekauft zu haben. Im Gegensatz zu den bisherigen Urban Decay Paletten, die ich besitze, bröselt diese nicht so stark. Die Farben sind sehr stark pigmentiert, lassen sich aber mit z.B. Mac Fix+ noch um einiges intensivieren. Sie halten auch gut (mit und ohne Primer) auf meinen Augenlidern.

Zusätzlich finde ich die warmen Töne super zu meinen grünlichen Augen, und auch die Möglichkeit einen intensiveren Look zu machen gefällt mir.
Manche könnten vielleicht ein wenig enttäuscht sein, dass kein richtiges Schwarz in der Palette vorhanden ist. Da ich allerdings nie einen schwarzen Lidschatten verwende, und ich die dunkelste Farbe hier sehr interessant finde stört mich das nicht.
Auch die hellste Farbe hat mich überrascht, wenn auch sie nicht immer hell genug ist macht der dezente Schimmer im Farbton viel her.


Ich weiß gar nicht, was ich noch großartig sagen soll, da ich so begeistert von den Farben bin. Vielleicht habe ich sie mir weniger braun und mehr rötlich vorgestellt, aber mit der richtigen Kombination kann man vieles erreichen.
Die Variation an matten und schimmernden Farben finde ich auch sehr gelungen, wer also warme Lidschatten mag und wie ich sich auch gerne mal mehr traut ist hier richtig.

Erzählt mir mal, ob ihr schon Produkte von Urban Decay ausprobiert habt, bzw. die Naked Heat Palette kennt?

Alles Liebe
Mina
X





Kommentare