Maybelline Total Temptation


So, vor kurzem war ich mal wieder im Müller, weil mir meine Foundation (diese) leer gegangen ist und ich eine neue kaufen wollte. Allerdings gab es meine Farbe nicht, weil dieser Müller ein relativ schlechtes Sortiment hat. Ich hätte zwar zum dm oder Bipa gehen können, aber da ich sowieso etwas gekauft habe wollte ich mich einmal umsehen. Bei Maybelline habe ich ein paar neue Produkte gesehen und konnte mal wieder nicht widerstehen.

Ich habe bisher alles erst ein paar Tage ausprobiert, somit kann ich noch nicht meine endgültige Meinung dazu sagen. Allerdings habe ich schon recht starke erste Eindrücke gesammelt und wollte diese euch nicht vorenthalten.


Das erste Produkt ist die dream satin liquid Foundation, in 01 natural ivory, die es glaub ich schon länger gibt (Müller 11,99€). Korrigiert mich, aber ich glaube, dass es sich hier "nur" um eine verbesserte Formel handelt. Jedenfalls soll dieses Make-up ein Feuchtigkeitsserum enthalten und bis zu 12h Feuchtigkeit spenden. Die Farbauswahl finde ich okay, natural ivory ist zwar die hellste Farbe, finde ich aber nicht sonderlich hell. Für meinen Hautton ist sie gerade noch okay, eventuell wäre ein wenig heller sogar besser gewesen.
Die Foundation an sich ist recht cremig und voll, ist also nicht zu flüssig. Mit einem Make-up Schwämmchen lässt sie sich ganz gut auftragen, mit dem Pinsel bin ich nicht so zufrieden. Sie fühlt sich zwar recht frisch und angenehm an, lässt sich aber eher schwierig schön verblenden. Gerade auf und um der Nase wirkt es eher so, als würde die Foundation nur auf der Haut sitzen und sich einfach "verschieben" lassen. Ich muss die Foundation also gerade auf der Nase und unter den Augen sehr gut mit Puder setten und dann wirkt es schnell zu dick aufgetragen. Mit dem Schwämmchen geht es aber weitaus besser und lässt sich ganz gut einarbeiten.



Das zweite Produkt ist die Total Temptation Mascara, die angeblich intensives Volumen zaubern soll (11,99€). Laut Maybelline Website soll diese Wimperntusche federleicht sein und nicht klumpen. Zugegeben das kann ich bestätigen, aber leider muss ich etwas anderes bemängeln. Normalerweise habe ich keine großen Probleme mit verschmierter Mascara, allerdings hinterlässt diese am unteren Wimpernkranz sowie unter der Augenbraue Flecken. Das kommt vermutlich davon, weil die Mascara recht flüssig und feucht ist, daher leicht verschmiert, aber dafür nicht klumpt. Ich bin schon gespannt ob sie mit der Zeit etwas eintrocknet und dadurch einfacher wird, da ich sie im Moment nicht so gern mag. Sie mach die Wimpern recht voluminös und fächert sie schön auf aber mir fehlt etwas an Länge.
Es heißt auch, dass sie sich gut in mehreren Schichte und auch nachträglich auftragen lässt. Ich finde sie fächert schön, wenn man vorsichtig ist funktioniert auch "layering", aber die Wimpern können trotzdem etwas zusammenkleben.


Da ich meine Meinung zu der Mascara festigen wollte habe ich noch einen Ein-Tages-Direktvergleich mit einer anderen Mascara gemacht. Derzeit verwende ich ganz gerne die L'Oreal Mega Volume Miss Baby Roll Mascara und habe diese auf einem Auge und auf dem anderen die Total Temptation Mascara aufgetragen. Auf dem ersten Bild seht ihr nur die Total Temptation Mascara und auf dem zweiten Bild habe ich auf dem anderen Auge die Baby Roll Mascara. Meine Augen sind nicht gleich groß, aber trotzdem ist der Unterschied recht aussagekräftig. Obwohl ich mich bemüht habe ist die Total Temptation Mascara etwas verschmiert und die Wimpern am Auge der Miss Baby Roll besser definiert und länger.
Auch das "layering" funktioniert bei der Miss Baby Roll besser, und im Laufe des Tages tragen sich beide relativ gleich ab. Das heißt aber auch, dass die Total Temptation nicht nur von Anfang an weniger intensiv ist sondern auch dann schnell nach noch weniger aussieht. 



Das dritte Produkt ist der Augenbrauenstift Total Temptation Brow Definer in Soft Brown. Leider gab es keine Test und somit war es recht schwierig eine Farbe auszuwählen (9,99€). Soft Brown ist vermutlich etwas zu hell für mich, aber da sich meine Haarfarbe mittlerweile ausgewaschen hat und heller geworden ist stört es mich nicht sehr. Der Augenbrauenstift hat im Querschnitt die Form eines Deltoids und lässt sich einfach aufdrehen. Dadurch ist er grundsätzlich recht breit und nicht sehr präzise. Ich war aber von Anfang an überrascht wie einfach er sich verwenden lässt, da er cremig und weich ist. Der Stift fühlt sich etwas wachsig an, wodurch sich die einzelnen Haare einfach in die richtige Form bringen lassen. Auf der Haut wirkt sich die Farbe eher pudrig aus und mit dem kleinen Bürstchen am Ende lässt es sich auch natürlich verblenden.


Die Foundation finde ich ganz okay, ich muss sie aber noch etwas gründlicher testen, da sie nicht sehr gut auf meiner Haut sitzt. Mit dem Pinsel aufgetragen gefällt sie mir gar nicht, während sie mit einem Schwämmchen ganz gut aussieht. Die Haltbarkeit ist auch okay.

Die Wimperntusche finde ich okay, da die Wimpern schön definiert sind, überzeugt mich im direkten Vergleich aber nicht. Es nervt mich etwas, dass sie so leicht verschmiert und viele Flecken macht, wodurch man beim Auftragen immer recht vorsichtig sein muss. Ich persönlich mag aber stärker getuschte Wimpern mit mehr Länge lieber.

Den Brow Definer finde ich sehr gut, da er gleichzeitig auffüllt und definiert. Da er aber recht klein ist bin ich schon gespannt wie lange er überhaupt hält. Wenn möglich werde ich die dunklere Farbe ausprobieren, ob diese besser für meine Haarfarbe passt.

Habt ihr welche dieser Produkte ausprobiert? 
Welches ist euer liebstes Maybelline Produkt?

Alles Liebe
Mina
X

 

Kommentare